SAMMLUNGSGESCHICHTE UND BESTÄNDE


Die Architektursammlung umfasst etwa 50.000 Pläne, Skizzen und Modelle. Die Objekte stammen im Wesentlichen aus vier Quellen:

 

 

Atlas des Barons Philipp von Stosch

Der sogenannten Atlas des Barons Philipp von Stosch,
der aus italienischen Zeichnungen besteht, wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Rom zusammengetragen und gelangte dann über einige Umwege 1919 in die Albertina.

Mehr...


Architekturzeichnungsbestand des Hofbauamtes der Monarchie

Dieser Sammlungsteil umfasst mehr als 4.000 Zeichnungen, die im Zeichenbüro der höfischen, später staatlichen Baubehörden der Monarchie entstanden sind.

Mehr...


Architektennachlässe

Die Nachlässe von Architekten des 20. Jahrhunderts gelangten zumeist durch Initiative der Erben des jeweiligen Architekten und/oder einzelner Mitarbeiter des Hauses in die Albertina und wurden hier der Architektursammlung eingegliedert.

Mehr...


Architekturmodelle

Die Architekturmodelle sind zum Teil Bestandteil der Architektennachlässe sind oder wurden durch großzügige Schenkungen bzw. als Dauerleihgaben von privaten Persönlichkeiten oder öffentlichen Institutionen der Albertina überlassen.

Mehr...