NUTZUNGSORDNUNG

1. ZUR BIBLIOTHEK

Die Bibliothek der Albertina ist eine historisch gewachsene Sammlung von Fachbüchern zur Kunstgeschichte, insbesondere zur Kunst der Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie. Zusätzlich umfasst sie ca. 100 laufende Zeitschriften-Abonnements und eine einzigartige Sammlung historischer Auktionskataloge und illustrierter Bücher (Künstlerbücher).
Im Gesamtbestand von mehr als 100.000 Titeln werden neben den Eigenbeständen der Albertina auch die Leihgaben der benachbart gelegenen Nationalbibliothek geführt.

 

2. NUTZUNGSBERECHTIGTE

Die Bestände der Bibliothek stehen allen Personen während der Öffnungszeiten im Lesesaal kostenlos und ohne Voranmeldung zur Verfügung.
 

3. ANMELDUNG

Für das Lesen der Bücher, Zeitschriften und anderer Medien ist das Hinterlegen eines gültigen amtlichen Lichtbildausweises beim Empfang erforderlich.

 

4. BIBLIOTHEKSNUTZUNG

Die Bibliothek ist eine Präsenz- und Magazinbibliothek, d.h. Medien können nicht nach Hause entlehnt werden. Im Studiensaal stehen wichtige Nachschlagewerke und Handbücher zur freien Nutzung zur Verfügung. Magazinzutritt wird nicht gewährt. Der Bestand kann über den Recherche-OPAC (digitaler Bibliothekskatalog) oder durch Anfrage bei den Mitarbeitern der Bibliothek ermittelt und durch Ausfüllen eines Bestellscheines angefordert werden. Bei besonders wertvollen und/oder schlecht erhaltenen Dokumenten ist die Nutzung des Originals aus konservatorischen Gründen nicht immer möglich. Die Bibliothek kann personenbezogene Daten über die Nutzung solcher Sammlungsstücke auch nach Abschluss der Nutzung bewahren.

Vor dem Betreten des Lesesaales sind Mäntel, Jacken, Regenschirme etc. in den dafür vorgesehenen Schließfächern zu deponieren. Auf Anfrage sind beim Empfang durchsichtige Plastiksäckchen für Unterlagen oder persönliche Gegenstände erhältlich.

Rauchen, Essen, Trinken und Telefonieren sind im Lesesaal der Bibliothek aus Rücksicht auf die anderen NutzerInnen und zum Schutz der Bestände nicht gestattet. Unnötiger Lärm ist zu vermeiden. Wer wiederholt gegen die Nutzungsordnung verstößt, Bibliotheksbestände oder Einrichtungsgegenstände beschädigt, wer stiehlt oder den Bibliotheksbetrieb trotz Ermahnung stört, kann von der Bibliotheksnutzung zeitweise oder dauerhaft ausgeschlossen werden.

Das Mitführen von Laptops und Bleistiften ist erlaubt. Außerdem ist das Fotografieren aus Büchern mit einer Digitalkamera (ohne Blitz) gestattet.

 

5. SONSTIGES

Haftung

 

Der/die NutzerIn ist für die sorgfältige Behandlung der entliehenen Werke verantwortlich und haftet für entstandene Schäden und für deren Verlust. Es ist nicht zulässig, Notizen, Markierungen oder Klebezettel anzubringen. Die Bibliothek stellt Reparatur-, Ersatz- und Bearbeitungskosten dem/der für die Schäden verantwortlichen NutzerIn. Falls ein zerstörtes Werk nicht mehr im Handel erhältlich ist, muss Wertersatz geleistet werden.

Kopieren


Vervielfältigungen aus Büchern können mittels eines schriftlichen Kopierauftrages (Formular liegt auf) erteilt werden. Normalerweise wird der Auftrag binnen eines Werktages erledigt. Das Kopieren ganzer Bücher ist nicht möglich. Bücher, die vor dem Jahr 1900 gedruckt wurden, unterliegen einem generellen Kopierverbot.
Die Tarife für Kopien entnehmen Sie bitte der Tarifliste, die ebenfalls aufliegt.