Schreibtisch Erzherzog Carls, 1822-25

PRIVATKABINETT

 

Um 1822/25 für Erzherzog Carl von der Danhauser’schen Möbelfabrik verfertigt, ist dieses Möbelstück eine Kombination der Schreibtischmodelle N° 7 und N° 35 aus ihrer Produktion. 

Joseph Danhauser, Schreibtisch Erzherzog Carls, 1822-25. © Albertina, Wien (Foto: elwoods.at)

Joseph Danhauser

Schreibtisch Erzherzog Carls, 1822-25

In diesem Sinne ist der Schreibtisch ein wunderbares Beispiel für die innovative Produktionsweise der Danhauser’schen Möbelfabrik, die in der Normierung einzelner Konstruktionselemente besteht. Dadurch konnten die einzelnen normierten Elemente zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Modellen zusammengebaut werden. So war es dem Unternehmen möglich, ein enormes Modellsortiment (z.B. 153 Sessel, 79 Kanapees, 51 Ruhebetten, 179 Luster, usw.) anzubieten.

 

Der Schreibtisch ist in einem um 1900 entstandenen Foto als Teil der unter Erzherzog Friedrich 1896 erfolgten Einrichtung des Rauchzimmers dokumentiert.