SURREALISMUS

THE GILBERT KAPLAN PRINT COLLECTION

30. November 2011 - 15. Januar 2012
Hans Bellmer
Céphalopode double, 1965

Zum Jahresende steht die Albertina ganz im Zeichen des Surrealismus: Parallel zur Magritte-Ausstellung ist die Sammlung surrealistischer Druckgrafik des New Yorker Unternehmers und Gustav Mahler-Spezialisten Gilbert Kaplan zu sehen. Sie enthält Werke von Max Ernst, Salvador Dalí, Joan Miró, Pablo Picasso und vielen anderen prominenten Vertretern dieser Kunstrichtung. Gemeinsam ist jenen Künstlern eine mehr oder weniger automatistische Arbeitsweise sowie die Beschäftigung mit dem Unwirklichen und Traumhaften.

Die in der Ausstellung gezeigten Grafiken verdeutlichen auf beeindruckende Weise, wie eng das Reale und das Irreale in der surrealistischen Kunst beieinander liegen.

 

 

 

 

BILDERGALERIE

 

Victor Brauner

Révulsion de la fin dans le commencement des mutations inconnues, 1962 
Salvador Dalí

Frontispiz für André Breton und Paul Éluard, L'immaculée Conception, 1930 
Salvador Dalí

Phantastische Strandszene, 1935 
Salvador Dalí

Ohne Titel (aus "Die Gesänge des Maldoror"), 1934 
 
Giorgio de Chirico

Ricordo d'autunno, 1969 
Marcel Duchamp

L.H.O.O.Q., 1964 
Max Ernst

Pays sage I, 1923 
René Magritte

Les Bijoux indiscrets, 1963 
 
Man Ray

Long Distance (aus Revolving Doors), 1926 
Joan Miró

Ohne Titel (aus Cahiers d'art), 1934 
Joan Miró

Série noire et rouge, 1938 
Pablo Picasso

Modèle et sculpture surréaliste, 1933 
 
Yves Tanguy

Ohne Titel (aus Jean Laude, Le grand Passage), 1953