Gottfried Helnwein

Bis 13. Oktober 2013

Gottfried Helnwein zählt international zu den bedeutendsten österreichischen Künstler_innen. Anlässlich seines 65. Geburtstags widmet ihm die ALBERTINA seine erste Retrospektive in Europa.

Über 150 Arbeiten aus allen Werkphasen geben Einblick in Helnweins Schaffen, das von der Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, deren Reiz- und Tabuthemen geprägt ist. Bekannt wurde er vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern.

Selbst die Motive der amerikanischen Populärkultur wie Disney-Comicfiguren nehmen in Helnweins Bildern bedrohliche Formen an. Seine Selbstportraits zeigen den Künstler als Unterworfenen und Gefolterten – Schmerz, Verletzung und Gewalt sind wiederkehrende Motive in Gottfried Helnweins beunruhigenden und aufwühlenden Arbeiten.

Bildergalerie – 4 Bilder

 

  • Partner BMW