Monet bis Picasso.
Die Sammlung Batliner

Finde #MonetbisPicasso auf
Twitter und Instagram

Die ALBERTINA besitzt mit der Sammlung Batliner eine der bedeutendsten Kollektionen Europas zur Malerei der Klassischen Moderne.
Den Ausgangspunkt der permanenten Aufstellung bilden die Künstler des Impressionismus und des Postimpressionismus wie Monet, Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Gauguin. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Deutschen Expressionismus mit den Künstlergruppen Die Brücke und Der Blaue Reiter sowie auf der Neuen Sachlichkeit mit Werken von Wacker, Sedlacek und Hofer. Den Fokus auf die Kunst Österreichs vertiefen Werke von Kokoschka sowie Gemälde von Egger-Lienz. Die Vielfalt der russischen Avantgarde illustrieren Gemälde von Gontscharowa, Malewitsch und Chagall.
Zahlreiche Werke Picassos bilden den krönenden Abschluss: Von seinen frühen kubistischen Bildern über die reifen Werke der 1940er Jahre und hervorragende, bislang nicht ausgestellte Druckgrafiken bis hin zu seinem experimentellen Spätwerk sind Meisterwerke zu sehen.

 

Herbert Batliner, einer der großen Kunstsammler unserer Zeit, ist am 8. Juni nach langer schwerer Krankheit im Alter von 90 Jahren in Vaduz verstorben.

Im Jahr 2000 hat Herbert Batliner der Albertina die Propter-Homines-Halle gestiftet, in der seitdem alle großen Ausstellungen von Dürer über Raffael bis van Gogh stattfanden. Die 2007 erfolgte Übergabe der Sammlung Batliner an die Albertina war schließlich eine Sternstunde in der Geschichte des Museums. Erstmals konnte mit Monet bis Picasso eine große, permanent der Öffentlichkeit zugängliche Schausammlung in der Albertina etabliert werden.

Die Sammlung Batliner wurde in den letzten Jahren zur Grundlage vieler erfolgreicher Ausstellungen von Picasso, Magritte, Max Ernst, Matisse oder zuletzt Monet. In den letzten Jahrzehnten galt Herbert Batliners Interesse vermehrt der Kunst der Gegenwart. Dieser jüngsten Leidenschaft des Sammlers verdankt die Albertina heute umfangreiche Werkgruppen von Georg Baselitz, Anselm Kiefer, Arnulf Rainer und Alex Katz.

Generaldirektor Klaus Albrecht Schröder drückte der Familie des Verstorbenen sein Mitgefühl aus und zeigte sich dankbar, dass er diesem großartigen Sammler und warmherzigen, engagierten Menschen über so viele Jahre so nahe sein durfte: „Herbert Batliner hat immer betont, wie viel er der Albertina verdankt. Es war und ist umgekehrt – Ohne ihn wäre die Albertina nicht, was sie ist. Was er seit den 1950er-Jahren mit einem einzigartigen Auge für künstlerische Qualität gesammelt hat, bereichert Jahr für Jahr hunderttausende Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt. Diese Sammlung ist das Vermächtnis eines bedeutenden Menschen. In unserer Erinnerung und mit seiner Sammlung lebt Herbert Batliner für immer unter uns. Die Albertina wird ihm für immer ein ehrendes Andenken bewahren.“

Bildergalerie – 26 Bilder
Porträtfoto Herbert Batliner © Peter Kullmann – Zone5
Oskar Kokoschka | Im Garten II | Albertina, Wien. Sammlung Batliner
Oskar Kokoschka | Im Garten II | Albertina, Wien. Sammlung Batliner
Paul Signac | Venedig, die rosa Wolke, 1909 | © Albertina, Wien. Sammlung Batliner
Paul Signac | Venedig, die rosa Wolke, 1909 | © Albertina, Wien. Sammlung Batliner
Hören Sie ein Beispiel aus dem Audioguide der Monet bis Picasso Ausstellung: Pierre Auguste Renoir. Mädchenbildnis (Elisabeth Maître), 1879
Play Audio
Audio: Hörbeispiel aus Monet bis Picasso | Pierre Auguste Renoir. Mädchenbildnis (Elisabeth Maître), 1879
Einblick in die Ausstellungshalle
Einblick in die Ausstellungshalle
Das Video gibt Details zum Werk von Paul Delvaux mit dem Titel Landschaft mit Laternen.
Show Video
Video: Paul Delvaux | Landschaft mit Laternen
Einblick in die Ausstellungshalle
Einblick in die Ausstellungshalle

 

  • Jahrespartner Bank Austria Unicredit
  • Partner BMW

Publikation

Monet bis Picasso. Meisterwerke der Albertina. Die Sammlung Batliner | Katalog der Sammlung

Monet bis Picasso. Meisterwerke der Albertina. Die Sammlung Batliner

Unter dem Titel Monet bis Picasso. Meisterwerke der Albertina. Die Sammlung Batliner präsentiert die Albertina ihren umfangreichen Bestand an Malerei der klassischen Moderne, der mit Werken aus der Sammlung Batliner gespeist wird. Die Schausammlung bietet einen in Wien und Österreich einzigartigen Überblick über die spannendsten Kapitel aus 130 Jahren Kunstgeschichte.

Hrsg. von Klaus Albrecht Schröder
224 Seiten
21 x 17 cm / Softcover
Deutsch EUR 16,90
Englisch EUR 16,90

 

Öffentliche Führungen
Zum Kalender

Private Führung durch die Ausstellung
Jetzt buchen!