Spurensuche

Bis 29. November 2015

Find #SammlungFeldmann on
Twitter and Instagram.

Genießen Sie die Werke der Ausstellung digital in den
Sammlungen Online.

Die Privatsammlung Arthur Feldmanns (1877 –1941) zählte mit rund 800 Zeichnungen, darunter Werke von Dürer, Rembrandt und Poussin, zu den bedeutendsten ihrer Zeit. Nach Besetzung der Tschechoslowakei durch die Nationalsozialisten 1939 wurde Feldmanns Villa mitsamt der Kunstwerke beschlagnahmt. Er starb kurz darauf.

Im Laufe der Jahre konnte die Familie die Blätter der bedeutenden Sammlung durch akribische Recherchen aufspüren und ihre Restitution erwirken. Die ALBERTINA würdigt nun die außergewöhnliche Schenkung von 30 Meisterzeichnungen, die dem Museum von Uri Peled-Feldmann, dem Enkel des Sammlers, übergeben wurden.

Bildergalerie – 3 Bilder

 

  • Partner BMW

Publikation

Sammlung Arthur Feldmann und die Albertina | Katalog zur Ausstellung

Spurensuche. Die Sammlung Arthur Feldmann und die ALBERTINA

Die Privatsammlung Arthur Feldmanns (1877-1941) zählte mit rund 800 Zeichnungen, darunter Werke von Dürer, Rembrandt und Poussin, zu den bedeutendsten ihrer Zeit. Die Albertina würdigt die Schenkung von 30 Meisterzeichnungen, die dem Museum von Uri Peled-Feldmann, dem Enkel des Sammlers, übergeben wurden, mit einer Ausstellung.

Hrsg. von Achim Gnann & Heinz Schödl
2015
130 Seiten
26 x 21 cm | Hardcover
Deutsch EUR 15,00